Satzung des Tumorzentrums Chemnitz e.V.

Auszug aus der Satzung des Tumorzentrums Chemnitz e.V.:

Vorrangige Ziele des Tumorzentrums sind die intensive Hinwendung zu den umfassenden Aufgaben der Vorsorge und die stetige Verbesserung der Diagnostik, Therapie und Nachsorge der Patienten mit Tumorerkrankungen. Die Voraussetzung dafür ist die fachgebietsbezogene und interdisziplinäre Kooperation aller bei der Tumorbehandlung beteiligten Institutionen, damit die Versorgung nach dem jeweils neuesten Erkenntnisstand erfolgen kann. Die Aufgaben der Tumordiagnostik, Tumortherapie und Tumornachsorge sowie der kliniknahen Tumorforschung sollen durch die satzungsgemäßen Organe des Tumorzentrums dem jeweiligen Erkenntnisstand entsprechend erfüllt und koordiniert werden. Unterstützende soziale und psychosoziale Maßnahmen sowie Maßnahmen der Rehabilitation sind Bestandteile der Arbeit des Tumorzentrums.

Bitte hier klicken, um die Satzung in ihrer Gesamtheit zu lesen.

Die letzte Änderung erfolgte am 05.03.2008 durch Beschluss der Mitgliederversammlung.